Die Referierenden 2024

Wir freuen uns, die Referierenden des 8. Münsterschen Bildungskongresses mit der LemaS-Jahrestagung anzukündigen:

Hauptvortragende:

Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, Technische Universität Dortmund; Vortragstitel: „Transformation von Kindheit und Jugend – und die ungelösten Herausforderungen in Bildungssystem und Bildungsforschung“

Prof. Dr. Frank C. Worrell, University of California, Berkeley; Vortragstitel: „Equity in Education: A Talent Development Perspective“ & Prof. Dr. Gabriele Weigand, Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Prof. Dr. Anne Sliwka, Universität Heidelberg; Vortragstitel: „Vier Dimensionen der Schultransformation durch Deeper Learning: Zeit, Raum, Team und Assessment“ & Stefan Ruppaner, Alemannenschule Wutöschinge

Prof. Dr. Elisabeth Gräb-Schmidt, Universität Tübingen; Vortragstitel: „Ethische Aspekte des Einsatzes von künstlicher Intelligenz im Bildungsbereich und die Frage der Regulierung“ & Andreas Terfloth, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg

Abendvortragende:

Prof. Dr. Robert Sternberg (digital), College of Human Ecology at Cornell University; Vortragstitel: „STEM Wisdom: Before It Is Too Late“

Prof. Dr. Susanne Prediger, Technische Universität Dortmund; Vortragstitel: „Qualitätsvollen potentialförderlichen Fachunterricht implementieren: Notwendige Forschung und Entwicklung auf mehreren Unterrichts-, Fortbildungs- und Qualifizierungsebene“

Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, Hertie-School of Governance, Berlin; Vortragstitel: „Eine neue Generation von Jugendlichen braucht eine neue Generation von Schulen“

 Prof. Dr. Joseph Renzulli & Prof. Dr. Sally Reis (digital), University of Connecticut; Vortragstitel: „Assessment For Learning: The Missing Element For Identifying High Potential In All Students“

Prof. Dr. Ferdinand Stebner, Universität Osnabrück; Vortragstitel: „Selbstreguliertes Lernen fördern und damit Schule verändern“

Prof. Dr. Annedore Prengel, Universität Potsdam; Vortragstitel: „Pädagogikethik: kinderrechtliche Grundlagen und Praxis einer inklusiven Begabungsförderung für alle“

Parallelvortragende

Prof. Dr. Vera Moser, Goethe Universität Frankfurt am Main; Vortragstitel: „Individuelle Förderung in inklusiven Schulen: Eine „angemessene Vorkehrung“ im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention

Prof. Dr. Friedhelm Käpnick, Universität Münster & Prof. Mag. Florian Schmid, Mag.a Barbara Gürtler, Pädagogische Hochschule Salzburg; Vortragstitel: „Wege in der Begabungsförderung in den Fachdidaktiken. Methoden begabungsförderlichen Unterrichtens in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch

Prof. Dr. Doris Lewalter, Technische Universität München; Vortragstitel: „Potenziale informeller Lernorte als Ergänzung schulischen Lernens am Beispiel Museum

Prof. Dr. Jasmin Decristan, Bergische Universität Wuppertal; Vortragstitel: „Berücksichtigung der heterogenen Lernbedarfe von Schülerinnen und Schülern durch eine formative Leistungsdiagnostik

Prof. Dr. A.J.M. Lianne Hoogeveen, Radboud University

Prof. Dr. Nils Neuber, Universität Münster & Prof. Dr. Klaus Zierer, Universität Augsburg; Vortragstitel: „Schule muss (sich) mehr bewegen! – Neue Zugänge zum Lernen

Prof. Dr. Christian Reintjes, Universität Osnabrück; Vortragstitel: „Transformation der Grundschulbildung: Aktuelle Entwicklungen, wissenschaftliche Erkenntnisse und Zukunftsperspektiven

Prof. Dr. Claudia Solzbacher, Universität Osnabrück; Vortragstitel: „Erfahrungen weitergeben, Kollegien überzeugen, Netzwerke knüpfen, Schule entwickeln: Herausforderungen für eine professionelle Haltung  zur Begabungsförderung

Prof. Dr. Frank Lipowsky, Universität Kassel; Vortragstitel: „Durch unterrichtsbezogene Fortbildungen Schule und Unterricht weiterentwickeln

Prof. Dr. Uta Hauck-Thum, Ludwig-Maximilians-Universität München; Vortragstitel: „Schulische Transformationsprozesse in der Kultur der DIgitalität

Prof. Dr. Silvia-Iris Beutel, Technische Universität Dortmund, Vortragstitel: „Kompass für Zukunft: Demokratiebildung in der Schule

Prof. Dr. Michael Quante, Universität Münster

Harrie van Steen, Stedelijk Gymnasium Nijmegen

Fachvortragende

Prof. Dr. Miriam Vock, Universität Potsdam; Vortragstitel: Lesson Study – im Team begabungsförderlichen Unterricht (weiter-)entwickeln“

Prof. Dr. Martin Bonsen, Universität Münster; Vortragstitel: „„Schule transformieren – Die Rolle der Schulleitung bei der Unterrichtsentwicklung“

Prof. Dr. Kenneth Horvath, Pädagogische Hochschule Zürich; Vortragstitel: „Begabungsförderung im Gerechtigkeitsdilemma. Ein soziologischer Blick auf den folgenreichen Umgang mit Potenzialen (und ihrer Prüfung) in der schulischen Bildung“

Prof. Dr. Christian Fischer, Universität Münster; Vortragstitel: „Transformative Begabungsförderung und nachhaltige Talententwicklung

Prof. Dr. Willi Stadelmann, ehemals Direktor der Pädagogischen Hochschule Zentral-schweiz, Luzern; Vortragstitel: „Durch die Erfolge der künstlichen Intelligenz gewinnt menschliche Intelligenz an Bedeutung

Gedanken aus Sicht der kognitiven Neuropsychologie“

Prof. Dr. Friedhelm Käpnick, Universität Münster & Prof. Dr. Ralf Benölken, Bergische Universität Wuppertal; Vortragstitel: Begabungs- und leistungsfördernde Unterrichtsentwicklung im Fach Mathematik“

Prof. Dr. Wolfgang Hallet, Justus-Liebig-Universität Gießen; Vortragstitel: „Begabungs- und leistungsfördernde Unterrichtsentwicklung im Fach Englisch“

PD Dr. Beate Laudenberg & Dr. Jenny Winterscheid, Pädagogische Hochschule Karlsruhe; Vortragstitel: „Begabungs- und leistungsfördernder Deutschunterricht mit Kästner und Kafka“

Prof. Dr. Christoph Perleth, Universität Rostock

Prof. Dr. Gabriele Weigand, Pädagogische Hochschule Karlsruhe; Vortragstitel: „Weshalb und wozu Schule transformieren?“

Tandemvortragende:

Prof. Dr. Christoph Perleth & Eileen Hage, Universität Rostock; Vortragstitel: „Begabungsförderung und Schulentwicklung am Beispiel von Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und des psychologischen Wohlbefindens – Einblicke in das „Schulfach Glück“

Prof. Dr. Hans Anand Pant & Dr. Frederik Ahlgrimm, Humboldt Universität Berlin; Vortragstitel: „Wie fördern wir Transfer, damit Transfer Begabungen fördert? Modelle, Ansätze und Erfahrungen zum Transfer in LemaS“

Prof. Dr. Gabriele Weigand & Jun. Prof. Dr. Sebastian Engelmann, Pädagogische Hochschule Karlsruhe; Vortragstitel: „Gemeinwohlorientierung und Begabungsförderung – Wie gehen Theorie und Praxis zusammen?“

Prof. Dr. Barbara Asbrand & Melanie Schubsky, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Vortragstitel: „Schulpraxis und Schulforschung als Tandem: Responsivität in der dokumentarischen Evaluationsforschung“

Prof. Dr. Karolina Urton & Dr. Christiane Fischer-Ontrup, Universität Münster; Vortragstitel: „Förderung des psychischen Wohlbefindens von Schüler:innen durch eine Begabungs- und potenzialförderliche Schul- und Unterrichtsentwicklung“

Prof. Dr. Christian Fischer, Universität Münster

Prof. Dr. Heidrun Stöger, Universität Regensburg & Prof. Dr. Albert Ziegler, Friedrich-Alexander-Universität Nürnburg, Vortragstitel: „Mentoring in der Talentförderung“

Prof. Dr. Marcus Nührenbörger, Universität Münster & Prof. Daniela Götze, Technische Universität Dortmund & Prof. Dr. Markus Peschel, Universität des Saarlandes; Vortragstitel: „Mathematik- und Sachunterricht potenzialorientiert in der Grundschule entwickeln und gestalten“

Prof. Dr. Julia Schwanewedel, Universität Hamburg; Vortragstitel: „Unterricht in den naturwissenschaftlichen Fächern potenzialorientiert entwickeln und gestalten“

Prof. Dr. Johannes Mayer, Universität Frankfurt & Prof. Dr. Britta Freitag-Hild, Universität Potsdam; Vortragstitel: „Unterricht in den sprachlichen Fächern potenzialorientiert entwickeln und gestalten“

Eine Übersicht aller Referent:innen des Call for Papers wird in Kürze veröffentlicht.