Jutta Allmendinger

Personenbeschreibung:

Frau Prof. Dr. h.c. Jutta Allmendinger, Ph.D. ist Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) und Professorin an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie Honorarprofessorin an der Freien Universität Berlin. Zuvor war sie Professorin an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie Direktorin des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg.

Jutta Allmendinger wurde u.a. mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse, dem Communicator-Preis und dem Schader-Preis ausgezeichnet. Sie ist in zahlreichen Beiräten im In- und Ausland tätig, etwa im Aufsichtsrat der Berliner Stadtreinigung BSR und im Herausgeberrat der Wochenzeitung DIE ZEIT. Gerade wurde sie in die Pontificial Academy of Social Sciences berufen.

Abstract:

Die Leere der Pandemie und was wir für unser Bildungssystem lernen müssen

Die Pandemie hat uns gezeigt, dass unser Bildungssystem auf ein 'weiter so' eingestellt und für die Anforderungen der kommenden Jahre nicht gewappnet ist. Bei allen kurz- mittel- und langfristen negativen Folgen der Pandemie hat diese aber auch ein Gutes: Das Veränderungswissen und der Veränderungsdruck sind so groß wie selten zuvor. Hier können wir ansetzen. Der Vortrag macht Vorschläge, wie.