Bttcher Foto

Prof. Dr. Wolfgang Böttcher
Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Vortragstitel
60 Jahre Chancenungleichheit: Bilanz und Perspektiven

Vortragszeit
Freitag, den 21.09.2018, von 11:45 bis 12:45 Uhr

Abstract

Seit fast 60 Jahren dokumentiert die Bildungsstatistik die massive herkunftsspezifische Benachteiligung im und durch das Bildungssystem. Nach einem pessimistischen (oder realistischen?) Durchgang durch die Kompetenz der Bildungspolitik wie auch der Erziehungswissenschaft, Chancengleichheit zu befördern, soll der Versuch unternommen werden, optimistische (oder unrealistische?) Perspektiven zu benennen, die dazu beitragen könnten, dass das Bildungssystem seine wesentlichen demokratischen Aufträge nicht mehr (so deutlich) unterschreitet.

Zur Person

Böttcher, Wolfgang, 1953, Dipl. Soz., Dr. rer. pol. habil., Professor für Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Qualitätsentwicklung und Evaluation in Einrichtungen des Bildungs- und Sozialwesens an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Ehemaliger Ko-Sprecher der Sektion Empirische Bildungsforschung der DGfE. Ehemaliger Vorsitzender der DeGEval - Gesellschaft für Evaluation. Mitglied in verschiedenen wissenschaftlichen Beiräten. Ständiger Sachverständiger der Enquete-Kommission „Kein Kind zurücklassen“ des Hessischen Landtags. Arbeitsschwerpunkte: Bildungs- und Sozialmanagement, Bildungssoziologie, Mikroökonomie des Bildungs- und Sozialwesens, Wirkungsforschung.