Mario Schmiedebach
Universität Bielefeld, Biologiedidaktik


Praxisorientierter Vortrag
Beschulung neuzugewanderter Schüler*innen – Naturwissenschaftsunterricht als Hilfe für den Regelunterricht?!

Vortragszeit
Freitag, den 21.09.2018, von 17:15 bis 18:00 Uhr

Vortragsort
Raum S 9

Abstract

Die Anzahl neuzugewanderter Schüler ist in den letzten Jahren stark angestiegen und deren Beschulung findet häufig in internationalen Klassen statt. Das Projekt "Biology for Everyone" verknüpft in einem handlungsorientierten NaWi-Unterricht das Lernen der deutschen Sprache mit dem Entdecken naturwissenschaftlicher Phänomene. Bisherige Ergebnisse der Interviewbegleitstudie zeigen, dass das Projekt als Chance für die Teilhabe am Regelunterricht wahrgenommen wird und dass die zeitgleiche Separation in der internationalen Klasse und die Integration im Regelunterricht Hürden mit sich bringen. Zudem ermöglicht das Projekt die Förderung von naturwissenschaftlichem Interesse, unabhängig vom Sprachstand und der vorherigen Schulerfahrung der Kinder.

Zur Person

Mario Schmiedebach hat an der Universität Bielefeld Biologie und Mathematik auf Lehramt (Gym/Ge) studiert und mit dem Master of Education abgeschlossen. Seit 2016 ist er im Projekt „BiProfessional“ (Qualitätsoffensive Lehrerbildung) tätig und promoviert bei Prof. Dr. Claas Wegner (Fakultät für Biologie/Biologiedidaktik) zum integrierte Fach- und Sprachlernen bei neuzugewanderter Schüler*innen.