Dr. Silvia Greiten
Bergische Universität Wuppertal


Praxisorientierter Vortrag
Das Drehtürmodell im Schulentwicklungsprozess der Begabtenförderung – Impulse für die Schulpraxis

Vortragszeit
Freitag, den 21.09.2018, von 16:30 bis 17:15 Uhr

Vortragsort
Raum SP 4 106

Abstract

Das „Drehtürmodell“ lässt sich auf das Enrichment-Modell nach Renzulli zurückführen und gilt als ein Konzept der schulischen Begabungs- und Begabtenförderung. Mit Blick auf Inklusion bieten sich weitere Entwicklungsoptionen an. In einer Studie, in Kooperation mit der Karg-Stiftung, wurden 42 Schulen in Nordrhein-Westfalen mit einem Fragebogen zu ihren Konzepten befragt. Der Beitrag stellt zunächst Bedingungen der untersuchten Schulentwicklungsprozesse und verschiedene Typen von Drehtürmodellen vor, die die untersuchten Schulen individuell konzipierten. Anschließend werden Empfehlungen und Arbeitsmaterialien für die Schulpraxis vorgestellt, mit dem Ziel, individuelle Zugänge zur Schulentwicklung aufzuzeigen.

Zur Person

Dr. Silvia Greiten ist OStR´ in Abordnung an der Bergischen Universität in Wuppertal. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Individuelle Förderung, Inklusion, Hochbegabung, Lehrerprofessionalisierung im Kontext von Schul- und Unterrichtsentwicklung.