Mag. Dr. Elisabeth Bögl
Österreichisches Zentrum für Begabtenförderung und Begabungsforschung


Praxisorientierter Vortrag
Individuelle Begabungs- und Expertiseentwicklung für Jugendliche mit dem mBETplus

Vortragszeit
Freitag, den 21.09.2018, von 15:00 bis 15:45 Uhr

Vortragsort
Raum ULB 1

Abstract

Das mBETplus ist ein systemisches Coachingkonzept für die Begleitung von Jugendlichen ab 12 Jahren auf dem Weg zur Expertise. Die Jugendlichen werden durch den mBETplus-Coach in der Entwicklung ihrer Talente unterstützt. Dabei lernen die Schüler/innen, eigene Entwicklungsziele zu identifizieren, Schritte zu deren Erreichung zu planen und umzusetzen sowie förderrelevante Metakompetenzen zu trainieren. \nDas mBETplus-Coaching soll Jugendliche mit herausragenden Begabungen ansprechen oder auch Jugendliche, die durch überdurchschnittlichen Leistungswillen, Ausdauer und Selbstdisziplin auffallen. Durch das mBETplus-Coaching sollen die Schüler/innen dazu befähigt werden, ihre Entwicklung eigenverantwortlich planen und umsetzen zu können.

Zur Person

Elisabeth Bögl ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Österreichischen Zentrum für Begabtenförderung und Begabungsforschung (ÖZBF). Sie studierte von 2001 bis 2006 Germanistik und Musikerziehung (Lehramt) an der Universität Salzburg und promovierte 2010 in Musikwissenschaften. Von 2007 bis 2017 unterrichtete sie an Schulen in Österreich und den USA. Seit 2017 ist sie am ÖZBF tätig.