Jenny Troost



Workshop
2e in Schule und Alltag - Strategien, Methoden und Hilfsmittel zur Förderung und Unterstützung mehrfach auβergewöhnlicher Kinder und Jugendlicher.

Vortragszeit
Donnerstag, den 20.09.2018, von 16:30 bis 18:00 Uhr

Vortragsort
Raum SP 4 108

Abstract

Mehrfach auβergewöhnliche Kinder stellen ihre Eltern, Erzieher und Lehrer im doppelten Sinne vor groβe Herausforderungen. Fällt das Hauptaugenmerk dabei auf die Defizite der Kinder, drohen ihnen persönliche Niederlagen und groβe Schwierigkeiten in Familie und Schule. Adressiert man stattdessen deren Stärken und Interessen, ermöglicht man ihnen nicht nur die Entwicklung eines gesunden Selbsts, sondern auch das Ausschöpfen ihres eigentlichen Potenzials. Inhalte des Workshops sind vor allem die Vermittlung geeigneter Strategien und Methoden zum Umgang mit mehrfach auβergewöhnlichen Kindern in Schule und Alltag, sowie das Erarbeiten eigener Ideen, Techniken und Vorgehensweisen anhand von Fallbeispielen.

Zur Person

Jenny Troost studierte zunächst Schulmusik und Germanistik an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz und machte später noch ihren Master in Pädagogischer Psychologie mit dem Schwerpunkt Begabtenförderung, Kreativität und Talententwicklung an der University of Connecticut, USA. Seit 2014 ist sie als pädagogische Beraterin in der Begabtenförderung, der Förderung mehrfach auβergewöhnlicher Kinder und der Lernförderung tätig. Im Juni 2018 hat sie ihre eigene Praxis für Lernförderung und Talententwicklung in Ingelheim am Rhein eröffnet. Ihre persönlichen Schwerpunkte sind das individualisierte Lernen, mehrfach auβergewöhnliche Menschen und ADHS bei Kindern und Erwachsenen.