09:00 - 10:00 Uhr: Hauptvortrag

          Raum H 1: Prof. Andreas Schleicher | Talentförderung und Bildungsgerechtigkeit im Kontext der PISA-Befunde

10:00 - 10:30 Uhr: Kaffee- und Wegepause

10:30 - 12:45 Uhr: Parallelvorträge

10:30 - 11:30 Uhr  

Raum S 10:

Prof. Dr. Hubert Ertl | Fördern und fordern: Bildungsgerechtigkeit vor dem Hintergrund der "Passungsproblematik" in der beruflichen Bildung 

Raum H 2:

Prof. Dr. Saskia Handro | Wir machen Geschichte...

Raum Schloss Aula:

Prof. Dr. Kai Maaz | Der lange Arm der sozialen Ungleichheit wirkt bis ins Erwachsenenalter

Raum S 1:

Prof. Dr. Hans Anand Pant | "Legitime" und "illegitime" Heterogenitätsursachen: Die Konzeption sozialer Disparitäten in der empirischen Bildungsforschung

Raum S 8:

Prof. Dr. Ralf Benölken | Mathematische Begabungen ikm Fokus intersektionaler Forschung

Raum H 3:

Prof. Dr. Roland Grabner | Von Neuromythen zu evidenzbasierter Begabungsförderung

Raum H 4:

Prof. Dr. Jörg Schorer | Biases, Konstanten und Variablen in der Talentprognose im Sport

Raum S 2:

Prof. Dr. Julia Schwanewedel | Die Bedeutung schulischer Fachkulturen für (naturwissenschaftliche) Lehr-Lern-Prozesse und bildungsgerechten Unterricht

11:30 - 11:45 Uhr Wegepause    
11:45 - 12:45 Uhr

Raum H 4:

Katarina Farkas | Begabtenförderung im Fach Deutsch: Theoretische Überlegungen mit praktischen Ideen aus der Sprachkommode

Raum S 1:

Prof. Dr. Friedhelm Käpnick & Florian Schmid | Wege in der Begabungsförderung im Regelunterricht in Mathematik und Deutsch

Raum H 3:

Prof. Dr. Christoph Perleth | Inklusion und Begabungsförderung. Möglichkeiten und Grenzen, empirische Befunde und Folgerungen.

 Raum H 2:

Dr. Michael Voges | Bessere Entwicklungsmöglichkeiten für leistungsstarke und leistungsfähige Schülerinnen und Schüler: Zur Entstehung der gemeinsamen Förderstrategie von Bund und Ländern von Herbst 2016

 

Raum S 9:

Prof. Dr. Claudia Solzbacher | Mit der richtigen "Haltung" klappt es auch mit der Begabungsförderung!?

Raum S 10:

Prof. Dr. Nils Berkemeyer | Was kann es heißen "gerecht" zu fördern?

Raum S 2:

Prof. Dr. Heiner Gembris | Begabungsförderung und Leistungsentwicklung in der Musik

Raum Schloss Aula:

Prof. Dr. Gabriele Weigand | Potenzial-  und Performanzförderung für alle Kinder und Jugendlichen - eine Frage der Bildungsgerechtigkeit!?

12:45 - 14:15 Uhr: Mittagspause

14:15 - 18:00 Uhr: Nachmittagsprogramm

14:15 – 15:45 Uhr Elementarstufe Grundschule Sekundarstufe I Sekundarstufe II Außerschulisch Tertiärer Bildungsgang Übergreifend
 

Raum S 1:

Müller-Hostettler | Die 7-Schritt-Projektmethode des forschenden Lernens

Bernhard | Lernen am gemeinsamen Gegenstand

Raum S8:

Schumacher | Was Lernergebnisse alles sagen können

Bock | Inklusion am Gymnasium - Trisomie 21 bis Hochbegabung

Raum S 9:

Herbig | Individuell fördern: Das Handlungsmodell der Personalisierung

Herbig | Warum Leistungsförderung und Teilhabeermöglichung sich nicht ausschließen

ForellProf. Dr. im Brahm | Heterogenität und Bildungsgerechtigkeit im Zuge gymnasialer Öffnung

Raum SP 4 106:

Dr. Herbein |
Wissen präsentieren - Präsentations-training als Enrichment-Programm für begabte und hochbegabte Grundschulkinder

 

Raum SP 4 107:

Steinforth | Intensität - Abenteuer - Hochbegabung

Raum VSH 05:

Schamp & Schwarz | Enrichment Variationen: 1 Jahr Hamburger Praxisbeispiele im LemaS-Projekt

   

Raum VSH 118:

Finkeldei & Berndt | Multifunktionales u. pädagogisches Raumkonzept der Schule

Petzoldt & Krause | Begabungs- und Begabtenförderung an einem Regelgymnasium

Raum VSH 06:

Gräbner, Weih, Prof. Dr. Weigand | Wie gelingen Leistungen unter Einbezug von Autonomie und Selbstkompetenz

 Raum ULB 201:

Prof. Dr. Fischer & Rotthues | Außer-schulische Begabten-förderung für Jugendliche aus bildungs-benachteiligten Lagen

 

Raum ULB 101:

Dr. phil. Michalski | Das PhysioMentale Selbstkonzept - Lotse der Selbstentwicklung u. Resilienz

Prof. Dr. Rogalla | Kreatives Denken, Schreiben und Problemlösen

Raum VSH 116:

Müller-Oppliger | Pädagogische Diagnostik als ganzheitliches Abklärungsverfahren

Brausewetter | Talentförderung und Berufsorientierung begabter Jugendlicher in der Schule und darüber hinaus

   

Raum VSH 19:

Feldmann & Wissler-Greif | Kommunikationstraining für begabte Kinder und Jugendliche

Dr. Vohrmann | Untersuchung eines Motivations- und Selbststeuerungstrainings für begabte Underachiever

     

Raum ULB 1:

Dr. Nolle | Prüfungs- und Auftrittscoaching bei Prüfungsangst und Blackout

 
15:45 – 16:30 Uhr Kaffee- und Wegepause
16:30 – 18:00 Uhr Elementarstufe Grundschule Sekundarstufe I Sekundarstufe II Außerschulisch Tertiärer Bildungsgang Übergreifend

Raum SP 4 107:

Bugzel/ Dexel/ Kaiser/ Strübbe | Mathematische Begabungsförderung in Kitas und im Anfangsunterricht

Raum S 2:

Dr. Utesch | Motorische Entwicklung im Kindesalter

Prof. Dr. Brenne & Sindermann | Potenzialorientiert und differenzaffiner Kunstunterricht

Dr. Wegerich-Bauer | Begabungsförderung innerhalb der Waldorfpädagogik

Raum VSH 05:

Dr. Haucke & Warnecke | Migration und Hochbegabung: Drei Beispiele aus der Förderpraxis

Raum S 10:

Dr. Flöter, Schödel & Herbig | Begabtenförderung an der Landesschule Pforta

Raum SP 4 106:

Dr. Schiefer | Nachdenken über Naturwissenschaften - Förderung des Wissenschafts-verständnisses durch ein Enrichment-Programm für Grundschulkinder

Raum S 1:

Nocon-Stoffers & Prof. Dr. Neuber | Untersuchung ausgewählter Fördermaßnahmen im Rahmen von Studienprojekten

Brüning | Lehr-Lern-Labor "Mathe für kleine Asse"

van Gerven | Honors Programm- Herausfördernde Möglichkeiten zur Begabungsförderung

Raum VSH 06:

Dr. Miceli & Momma | Begabungsfördernde Veränderungsprozesse initiieren

Raum S 8:

Grüneberg | Hochbegabung oder Begabungsvielfalt als Herausforderung der Studienwahl?

Casper | Resilienz - Möglicher Einflussfaktor auf Bildungsaufstieg

PD Dr. Redecker | Zum Verhältnis von Leistungsentwicklung und Anerkennungstheorie

   

Raum VSH 118:

Lehfeldt | Förderung des selbstgesteuerten Lernens und der Kreativität von hochbegabten Schülern

     

Raum S 9:

iPEGE | Begabungs- und Begabtenförderung und Bildungsgerechtigkeit – Einklang oder Widerspruch?

Raum ULB 101:

Dr. Koltermann | Der Referenzrahmen Schulqualität NRW

Kwietniewski | Begabte fördern – Schule entwickeln: Eine Handreichung zur systematischen Schulentwicklung im Aufgabenbereich der Begabtenförderung

           

Raum SP 4 108:

Troost | 2e in Schule und Alltag - Strategien, Methoden und Hilfsmittel

Raum ULB 1:

Gilhaus, Rotthues, Scharffenstein |
Projekte zur Begabungsförderung im ICBF

           

Raum VSH 116:

Wardemann | Einblick in die Arbeit mit dem Züricher Ressourcen Modell
 

18:00 - 18:15 Uhr: Wegepause

18:15 - 19:15 Uhr: Abendvorträge

Raum Schloss Aula:

Prof. Dr. Susan Baum | Brains Wired Differently: Understanding the Twice-Exceptional Learner

Raum H 1:

Prof. Dr. Olaf Köller | Talentförderung im MINT-Bereich

ab 19:15 Uhr: Rahmenprogramm

 

Legende
  3 wissenschaftliche Vorträge - je 30 Minuten
  2 praxisorientierte Vorträge - je 45 Minuten
  Workshop - 90 Minuten
  Symposium - 90 Minuten