foto nordmeier

Prof. Dr. Volkhard Nordmeier & René Dohrmann
Freie Universität Berlin

Vortragstitel
Potentiale und Begabungen entdecken und fördern – professionelle Kompetenzen dafür im Lehramtsstudium Physik erwerben


Vortragszeit
Samstag, den 22.09.2018, von 10:30 bis 11:30 Uhr

Vortragsort
Raum S9

Abstract

Auf das Themenfeld Begabungsförderung und die Entwicklung und Erprobung adaptiver Konzepte für eine diagnosebasierte individuelle Förderung von leistungsstarken und potentiell besonders leistungsfähigen Schüler*innen wird in der Lehrkräftebildung im Fach Physik bislang kaum fokussiert. Im LemaS-Teilprojekt Dia-MINT Physik sollen dazu nun innovative Lernarrangements im Lehr-Lern-Labor mit Lehramtsstudieren entwickelt und erprobt werden. Lehr-Lern-Labore gelten als Orte komplexitätsreduzierter, unterrichtsähnlicher (reflektierter) Praxis, an denen bereits frühzeitig im Lehramtsstudium eine Theorie-Praxis-Verknüpfung stattfinden kann. Darüber hinaus bieten sie die Möglichkeit der Sensibilisierung der Studierenden in Hinblick auf die Diagnose von Begabungen, bei gleichzeitiger Förderung (potenziell) begabter Schüler*innen.

Zur Person

Prof. Dr. Volkhard Nordmeier ist seit 2005 Professor für Didaktik der Physik an der Freien Universität Berlin. Vorher arbeitete er von 1992 bis 2002 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Essen, Osnabrück und Münster, übernahm 2002 und 2003 eine Lehrstuhlvertretung für Fachdidaktik der Physik an der Universität Bochum und wurde 2003 auf die Professur für Didaktik der Physik an die Technische Universität Berlin berufen. Die Forschungsinteressen betreffen die (empirische) Lehr-Lern-Forschung zur Didaktik der Physik, Lehrer*innen-Professionalisierung, Kompetenzmodellierung und -messung, Studienerfolg/-abbruchforschung sowie die Entwicklungsforschung in den Bereichen Neue Medien / Digitalisierung und zu Aspekten der Modernen (Schul-)Physik.